Auftragsverwaltung: Hardis Group erwirbt unser Portfolio-Unternehmen Magnus Black

Mit dieser Übernahme vervollständigt die Hardis Group ihr Portfolio an SaaS-Lösungen für die Supply Chain mit OIL, einer Cloud-Plattform für Auftragsmanagement, 360°-Bestandstransparenz und Optimierung der Kundenerfahrung.  Diese Akquisition markiert einen weiteren Schritt im Bestreben der Gruppe, mit einer Cloud-Plattform, die sowohl für die Supply Chain als auch für den Handel Agilität und Widerstandsfähigkeit bietet, ein globaler Marktführer im Bereich der Supply Chain Software zu werden.

Grenoble/Naarden/Amsterdam, 11. Juli 2024Die Hardis Group, ein führender Anbieter von Supply-Chain-Management-Lösungen, gibt die Übernahme des niederländischen Unternehmens Magnus Black vom Investmentfonds Holland Capital bekannt. Magnus Black ist insbesondere als Herausgeber von OIL, einer Cloud-nativen Lösung für die Orchestrierung von Bestellungen (Order Management System, OMS) bekannt. Mit dieser Übernahme kann die Hardis Group ihr Angebot für E-Commerce- und Omnichannel-Vertriebsunternehmen (BtoC und BtoB) um eine Plattform erweitern, die in der Lage ist, den Auftragsfluss von der Abholung bis zur Auslieferung zu orchestrieren, unabhängig vom Vertriebskanal (Ladengeschäft, E-Commerce, Marktplatz usw.).

Die Hardis Group ist Herausgeber von Reflex, einer SaaS-Software-Suite, die Logistiknetzwerke und deren Standorte (Lager, Fabriken, Geschäfte, Fahrten usw.) orchestriert, optimiert und überwacht. Seine Lösungen werden von fast 450 Kunden genutzt. Das französische Unternehmen ist einer der 3 größten europäischen Anbieter von Supply Chain Execution (SCE) Software.

Magnus Black, ein niederländisches Softwareunternehmen, betreut fast 40 Kunden im Einzelhandel, darunter Hunkemöller, WE Fashion, Omoda, Beter Bed, Blokker, Petrol Industries, Prénatal, Welkoop und Zeeman. Die Cloud-nativen OIL-Lösungen, die als SaaS verfügbar sind, ermöglichen es, komplexe Omnichannel-Bestellungen und -Prozesse zu verwalten und gleichzeitig das Kundenerlebnis durch fortschrittliche und innovative Funktionen rund um einheitliche Bestände, Ship-from-Store, Click & Collect, Retourenmanagement, Streckengeschäft, Lieferzusagen und mehr zu verbessern. OIL wird von Gartner in seinen Marktstudien für Distributed Order Management und Retail Store Inventory Management anerkannt. Die Investmentgesellschaft Holland Capital ist seit November 2020 als Aktionär an Magnus Black beteiligt. Sie hat das Management aktiv bei der strategischen Entwicklung des Unternehmens unterstützt.

Gemeinsam bieten die SaaS-Lösungen von Hardis Group und Magnus Black eine modulare, flexible und robuste Antwort auf die Herausforderungen des Omnichannel-Handels und der Supply Chain Performance.

„OIL ist eine natürliche Erweiterung unseres Softwareportfolios, um den Herausforderungen des E-Commerce und des Omnichannel-Vertriebs zu begegnen. Mit dieser Akquisition werden Unternehmen, die Reflex nutzen, von einer neuen SaaS-Komponente profitieren, um ihre Bestellungen zu orchestrieren und die Erfahrung zu optimieren, egal ob im BtoC- oder BtoB-Bereich“, sagt Florent Boizard, Direktor des Geschäftsbereichs Supply Chain Solutions der Hardis Group.

Organisatorisch werden sich die Teams von Magnus Black mit rund dreißig Mitarbeitern mit denen der Hardis Group zusammenschließen. „Seit 2012 entwickelt Magnus Black aus Leidenschaft für den Omnichannel-Einzelhandel eine OMS-Plattform. Als Out-of-the-Box-Lösung konzipiert, optimiert unsere Plattform komplexe digitale Handelsprozesse in Best-of-Breed- und Composable-Commerce-Architekturen„, erklärt André Damsteegt, Managing Partner von Magnus Black. „Der Beitritt zur Hardis Group ermöglicht es uns, unsere internationalen Ambitionen zu beschleunigen. Die Unterstützung und das Fachwissen der Teams der Hardis Group im Bereich Supply Chain Management werden maßgeblich zur Weiterentwicklung unserer Lösungen beitragen, so dass wir noch innovativere Lösungen für die Omnichannel-Commerce-Herausforderungen von heute und morgen anbieten können.“

Die Übernahme von Magnus Black durch die Hardis Group ist auch Teil einer umfassenderen Strategie zur Ausweitung ihrer internationalen Aktivitäten. „Die Integration von OIL in unser Lösungsportfolio ist ein wichtiger Schritt in unserer Strategie, ein globales Angebot für die Lieferkette und den Handel zu entwickeln. Zusammen mit den Teams von Magnus Black, die OIL zu einem führenden Unternehmen in den Benelux-Ländern gemacht haben, werden wir uns nun auf die Expansion in Europa und weltweit konzentrieren“, fügt Nicolas Odet, Chairman der Hardis Group, hinzu.

Über Magnus Black

Magnus Black hat seinen Sitz in Naarden (Niederlande), beschäftigt rund dreißig Mitarbeiter und hat ein Portfolio von etwa vierzig Kunden. Magnus Black ist der Herausgeber von OIL, einer Cloud-nativen, modularen und flexiblen SaaS-Plattform für das Auftragsmanagement (OMS), die eine 360°-Transparenz und Orchestrierung aller Aufträge und Bestände in Echtzeit bietet. Als „Out-of-the-Box“-Produkt konzipiert, lässt sich OIL entsprechend den Kundenanforderungen konfigurieren und ist einfach zu warten. 

Über die Hardis Group

Die Hardis Group ist der Anbieter der Reflex-Software-Suite für die Logistik. Ihr Ziel ist es, die nachhaltige Transformation der Handels-, Lieferketten- und Informationssysteme ihrer Kunden mit Hilfe von Cloud-Technologien zu beschleunigen. Die CSR-Strategie der Gruppe stützt sich auf drei Säulen: Verringerung des ökologischen Fußabdrucks ihrer Aktivitäten und der ihrer Kunden, Vielfalt und Chancengleichheit sowie Integration durch Bildung. Die Hardis-Gruppe beschäftigt 1.700 Mitarbeiter und erzielte 2022 einen Umsatz von 156 Millionen Euro. Das Unternehmen hat Niederlassungen in Frankreich (Hauptsitz in Grenoble), Polen, den Niederlanden, Italien, Spanien, Deutschland und Schweden.

Über Holland Capital

Holland Capital investiert seit über 40 Jahren verantwortungsvoll und erfolgreich in vielversprechende niederländische und deutsche KMU mit Wachstumsambitionen. Das Team versteht das Unternehmertum und pflegt eine offene, nachhaltige und professionelle Beziehung zu den Managementteams, der investierten Unternehmen, mit dem Ziel des gemeinsamen Wachstums. Mit Büros in Amsterdam und Düsseldorf konzentriert sich Holland Capital auf die Bereiche Healthcare, Technologie und Agrifood-Tech. Holland Capital wird durch ein breites Netzwerk von erfolgreichen Unternehmern in den relevanten Wachstumsmärkten unterstützt.

 

Holland Capital investiert in Curess

Holland Capital investiert in Curess

Holland Capital investiert in CuressMit über 200 registrierten Fachkräften bietet Curess eine spezialisierte ambulante Jugendbetreuung für junge Menschen und Familien an, um ein besseres Zusammenleben zu ermöglichen. Durch den Einsatz persönlicher und innovativer...

LMtec Digital Solutions schließt Umfirmierung zu Emixa ab

LMtec Digital Solutions schließt Umfirmierung zu Emixa ab

LMtec Digital Solutions schließt Umfirmierung zu Emixa abNaarden, 10. June 2024 - Unser Portfoliounternehmen Emixa, der führende SAP/Siemens/Mendix-Technologiepartner, schließt die letzte Phase seines Rebrandings zu einer Marke ab. Die jüngste Akquisition LMtec...

Holland Capital investiert in Hybrid Power Units und Top Systems

Holland Capital investiert in Hybrid Power Units und Top Systems

Holland Capital investiert in Hybrid Power Units und Top SystemsAmsterdam / Stadskanaal / Bodegraven, 22. April 2024 - Holland Capital investiert in Hybrid Power Units ('HPU') und Top Systems ('TS'), beides Unternehmen, die batteriegestützte Energielösungen anbieten....

YOEP-Gruppe übernimmt PHHaastrecht

YOEP-Gruppe übernimmt PHHaastrecht

YOEP-Gruppe übernimmt PHHaastrecht Amsterdam, 15. April 2024 - Unsere Beteiligung, die YOEP-Gruppe, übernimmt im Rahmen ihrer Wachstumsstrategie PHHaastrecht. Durch den Zusammenschluss, der durch Holland Capital ermöglicht wird, stärkt die YOEP-Gruppe ihre...

Amsterdam
Krijn Taconiskade 426
1087 HW Amsterdam
+31 (0) 20 3119411

 

Düsseldorf
Inselstraße 34
40479 Düsseldorf
+49 (0) 211 43 63 69 01