Eshgro gewinnt neuen Investor für weiteres Wachstum

Eshgro gewinnt neuen Investor für weiteres Wachstum

Eshgro gewinnt neuen Investor für weiteres Wachstum

Eshgro gewinnt neuen Investor für weiteres Wachstum

Boxmeer/Blaricum, 31. August 2022 – Strikwerda Investments (SI) wird neuer Mehrheitsaktionär des IT-Dienstleisters Eshgro mit Hauptsitz in Boxmeer (NL) und fusioniert Eshgro mit seinem Portfoliounternehmen Total Specific Hosting (TSH). SI übernimmt eine Mehrheitsbeteiligung an dem Unternehmen von der Amsterdamer Investmentfirma Holland Capital. Eshgro wird von der TSH-Organisation unterstützt und erhält von SI dauerhaft Kapital, um die nächste Wachstumsphase zu gestalten und Folgeakquisitionen zu realisieren. Diese Transaktion beschleunigt den Wachstumspfad für Kunden und Mitarbeiter weiter.

Eshgro hat sich in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten niederländischen Akteure im Bereich der Microsoft365 Cloud-Technologie entwickelt und zusätzlich seine eigene Softwareplattform Smarter365 entwickelt. Diese innovative Plattform sorgt dafür, dass Unternehmen messbar schneller, einfacher und sicherer arbeiten können. Diese Transaktion gibt Eshgro die Möglichkeit, eine langfristige Buy-and-Build-Strategie mit dem Ziel zu verfolgen, der führende Microsoft 365 Cloud-Anbieter für mittelständische Unternehmen in den Niederlanden zu werden. Zusammen beschäftigen die beiden Unternehmen mehr als 850 Mitarbeiter.

Edwin de Ruijter, CEO von Eshgro: „Diese Übernahme ist die logische nächste Phase auf dem Wachstumspfad unseres Unternehmens. Unsere Strategie ist es, organisches Wachstum mit Akquisitionen in angrenzenden Marktsegmenten zu kombinieren und so unser Portfolio und unseren Kundenstamm weiter auszubauen. Wir suchen daher gezielt nach Parteien, die einen Partner suchen, um die Transformation in die Cloud zu ermöglichen, die wir mit unserer selbst entwickelten Smarter365-Plattform beschleunigen können. Auf diese Weise können mehr Kunden die bewährten Cloud-Lösungen von Eshgro nutzen. Unser gesamtes Managementteam wird in seiner jetzigen Rolle weitermachen, um diesen nächsten Schritt zu realisieren.“

Strikwerda Investments (SI) ist eine familiengeführte Investmentgesellschaft, die sich auf gesunde, aufstrebende, mittlere und große Unternehmen konzentriert. Es ist ein niederländischer Investmentfonds mit einer starken Erfolgsbilanz im Informations- und Kommunikationsbereich (IKT). SI ist Mehrheitsaktionär des IKT-Outsourcing-Unternehmens TSH und wird durch diese Transaktion auch Mehrheitsaktionär von Eshgro werden. TSH hat einen langfristigen Investitionshorizont und möchte neben dem derzeitigen starken organischen Wachstum auch andere führende IKT-Outsourcing-Unternehmen in die Gruppe aufnehmen.

Joris Dierick, CEO/CFO von Total Specific Hosting: „Eshgro hat einen bewährten Ansatz, um Kunden in die Microsoft Cloud zu bringen und die Customer Journey durch ihre Smarter365 Plattform zu beschleunigen. Die Bündelung der Kräfte gibt den anderen Unternehmen innerhalb von TSH die Möglichkeit, von der Zusammenarbeit zu profitieren. Edwin und sein Team sind eine willkommene Ergänzung für unser Team von ambitionierten Unternehmern. Darüber hinaus wird Anton Loeffen, Gründer von Eshgro, in seiner neuen Rolle als Chief Technology Officer von TSH unserem Unternehmen helfen, die nächsten Schritte in Richtung Public Cloud und die Einführung des modernen Arbeitsplatzes zu beschleunigen, so dass wir unsere Kunden in Zukunft noch besser unterstützen können.“

Hubert Verbeek, geschäftsführender Gesellschafter von Holland Capital: „Seit 2015 sind wir bei Eshgro als aktiver Aktionär engagiert. Wir haben das Management bei der Übernahme und der strategischen Entwicklung des Unternehmens aktiv unterstützt und sind stolz auf das, was wir gemeinsam erreicht haben. Wir wünschen dem Team, zusammen mit SI, viel Erfolg in dieser nächsten Wachstumsphase.“

Finanzielle Details der Transaktion werden nicht bekannt gegeben. Die Transaktion muss noch von der Aufsichtsbehörde der niederländischen Autoriteit Consument & Markt (ACM) genehmigt werden.

Holland Capital investiert in das Nanotech-Unternehmen Kriya Materials

Holland Capital investiert in das Nanotech-Unternehmen Kriya Materials

Holland Capital investiert in das Nanotech-Unternehmen Kriya Materials

Holland Capital investiert in das Nanotech-Unternehmen Kriya Materials

 

Amsterdam, August 5, 2022 – Holland Capital investiert in Kriya Materials (Kriya), einen führenden Entwickler von fortschrittlichen, auf Nanotechnologie basierenden, kundenspezifischen Beschichtungslösungen. Die Finanzierung wird für die Beschleunigung der internationalen Expansion verwendet. 

 

Fortschrittliche Beschichtungslösungen

 

Kriya hat sich auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von maßgeschneiderten multifunktionalen Beschichtungslösungen für zahlreiche industrielle Anwendungen spezialisiert. Kriya liefert seine Produkte unter anderem an Hersteller von LCD-Bildschirmen und Solarpanels sowie an die Glas- und Folienindustrie. Basierend auf patentierten Nanopartikeln und dem Know-how zur Herstellung multifunktionaler Beschichtungen ermöglicht Kriya seinen Kunden, die Leistung ihrer Produkte zu optimieren, Energie zu erzeugen oder einzusparen und den CO2-Fußabdruck ihrer Produkte auf verschiedene Weise zu reduzieren.

 

Investition für Wachstum

 

Die Finanzierung von Holland Capital wird es Kriya ermöglichen, seine Aktivitäten in Asien weiter zu verstärken und eine neue Produktionsstätte in Süd-Limburg zu beziehen. Darüber hinaus wird Valentijn van Velthoven, ehemaliger Geschäftsführer bei Boschman Technologies und ehemaliger VP Alpha Assembly Solutions, sein Wissen und seine Erfahrung, die er insbesondere in Asien erworben hat, einsetzen, um die Wachstumsambitionen von Kriya zu verwirklichen.

 

Roel Huis in ‚t Veld, CEO von Kriya Materials, sagt: „Holland Capital hat die richtige Expertise, um unsere Wachstumsambitionen umzusetzen. Ich freue mich auf eine angenehme Zusammenarbeit mit Holland Capital und Valentijn, um unsere Ziele zu verwirklichen.“

 

Jan-Frens van Giessel, Partner von Holland Capital, sagt: „Wir sind beeindruckt von den Qualitäten des Teams und der kommerziellen Zugkraft, die Kriya bei führenden internationalen Parteien in verschiedenen Branchen hat. Wir sind überzeugt, dass Kriya mit dem richtigen Fokus der Marktführer für optische Multifunktionsbeschichtungen werden kann.“

 

Valentijn van Velthoven, sagt: „Die einzigartige Technologie von Kriya und das tiefgreifende Know-how über die Endanwendungen ermöglichen es den Kunden, innovative Lösungen zu entwickeln, die die beste Funktionalität mit einer nachgewiesenen Reduzierung der CO2-Emissionen kombinieren. Diese Kombination ist für den sich abzeichnenden Materialwandel in vielen Branchen, darunter Unterhaltungselektronik, Automobilbau und Photovoltaik, von entscheidender Bedeutung. Wir glauben daher fest an das Potenzial von Kriya und an die Möglichkeiten, diesen Erfolg weiter auszubauen.“

 

Über Kriya

Kriya wurde im Jahr 2006 gegründet und hat seinen Sitz in Geleen. Das Produktportfolio besteht aus maßgeschneiderten Produkten mit verschiedenen Eigenschaften. Antireflexions-, schmutzabweisende, antistatische, Nahinfrarotlicht abweisende oder kratzfeste Systeme sind einige Beispiele. Die Beschichtung steigert zum Beispiel die Energieerzeugung von Solarzellen oder verbessert die Lesbarkeit von Displays.

 

Über Holland Capital

In den vergangenen 40 Jahren hat Holland Capital verantwortungsvoll und erfolgreich in mehr als 150 mittelständische Unternehmen investiert. Mit einer klaren Investitionsstrategie ist Holland Capital in den attraktiven Wachstumsmärkten des Gesundheitswesens und der Technologie tätig. Das erfahrene und engagierte Investmentteam von Holland Capital ist bestrebt, eine offene, nachhaltige und professionelle Beziehung zu den Unternehmen aufzubauen, in die es investiert, mit dem gemeinsamen Ziel, Wachstum zu erzielen. Holland Capital stützt sich auf ein breites Netzwerk erfolgreicher Unternehmer im Gesundheitswesen in den relevanten Wachstumsmärkten. www.hollandcapital.nl