Holland Capital investiert in das Gesundheits-IT-Unternehmen Open HealthHub

Holland Capital investiert in das Gesundheits-IT-Unternehmen Open HealthHub

Holland Capital investiert in das Gesundheits-IT-Unternehmen Open HealthHub

Holland Capital investiert in das Gesundheits-IT-Unternehmen Open HealthHub

 

Amsterdam, 26 Juli 2022 – Holland Capital investiert in Open HealthHub, eine digitale Plattform, die es Gesundheitsdienstleistern und Patienten ermöglicht, medizinische Daten sicher und geschützt auszutauschen. Außerdem wird sie den Verwaltungsaufwand für Gesundheitsdienstleister verringern. Die Investition wird für die weitere Entwicklung der Plattform, den Aufbau des Teams und für die kommerzielle Skalierung verwendet.

 

Verbesserter Datenaustausch im Gesundheitswesen

 

Eine große Herausforderung für das Gesundheitswesen ist der sichere und effiziente Austausch medizinischer Daten zwischen Patienten und Gesundheitsdienstleistern. Open HealthHub hat eine SaaS-Plattform (Software as a Service) entwickelt, die auf international anerkannten Standards (FHIR) basiert und es ermöglicht, verschiedene Systeme über APIs miteinander zu verbinden. Mit dieser Technologie kann ein Gesundheitsdienstleister ganz einfach digitale Fragebögen und Aufnahmeformulare für Patienten erstellen. So können beispielsweise die medizinischen Daten eines Patienten, die auf einer Smartwatch registriert sind, auch in der elektronischen Patientenakte zur Verfügung gestellt werden. Die Plattform verbessert nicht nur die Bereitstellung von Informationen für Patienten während oder vor einer Behandlung, sondern reduziert auch den Verwaltungsaufwand für die Gesundheitsdienstleister erheblich.

 

Investition für Wachstum

 

Die Investition von Holland Capital wird für das kommerzielle Upscaling und die Erweiterung des Funktionsumfangs von Open HealthHub verwendet. Die Plattform wird weiterentwickelt, sodass in Zukunft noch mehr Softwareanwendungen und Wearables mit ihr verbunden werden können.

 

„Die strukturierte Erfassung von Informationen und der Austausch zwischen Patienten und Gesundheitsdienstleistern ist neben der Krankenhausversorgung auch in anderen Bereichen des Gesundheitswesens sehr wertvoll, etwa in der psychiatrischen Versorgung und für Allgemeinmediziner. Mit unseren sicheren Lösungen können wir den Verwaltungsaufwand für Gesundheitsdienstleister erheblich reduzieren, sodass diese sich wieder hauptsächlich auf die Patientenversorgung konzentrieren können. Mit Hilfe von Holland Capital können wir gemeinsam unsere Wachstumsziele weiter verwirklichen.“ – Marco Woesthuis, Generaldirektor von Open HealthHub

 

„Wir sind stolz darauf, Open HealthHub in unser Healthcare-Portfolio aufzunehmen. Die offene und skalierbare Plattform ermöglicht einen sicheren und effizienten Datenaustausch zwischen dem Patienten und dem Gesundheitsdienstleister, unabhängig davon, welche elektronische Patientenakte verwendet wird. Dies verhindert Datenverluste und macht die Pflegeprozesse effizienter. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit dem Team in die nächste Wachstumsphase einzutreten.“ – Jan-Frens van Giessel, Partner bei Holland Capital

Über Open HealthHub

Open HealthHub wurde 2015 von Marco Woesthuis (Arzt) und Martijn Verhoeven (IT-Unternehmer) gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, den Verwaltungsaufwand für Gesundheitsdienstleister zu verringern. Open HealthHub hat eine unabhängige digitale Plattform entwickelt, auf der digitale Fragebögen und Beurteilungen nach internationalen Standards verwaltet werden können. Open HealthHub wird bereits erfolgreich in verschiedenen Krankenhäusern, kommerziellen Kliniken und Forschungsgruppen eingesetzt.

 

Über Holland Capital

In den vergangenen 40 Jahren hat Holland Capital verantwortungsvoll und erfolgreich in mehr als 150 mittelständische Unternehmen investiert. Mit einer klaren Investitionsstrategie ist Holland Capital in den attraktiven Wachstumsmärkten des Gesundheitswesens und der Technologie tätig. Das erfahrene und engagierte Investmentteam von Holland Capital ist bestrebt, eine offene, nachhaltige und professionelle Beziehung zu den Unternehmen aufzubauen, in die es investiert, mit dem gemeinsamen Ziel, Wachstum zu erzielen. Holland Capital stützt sich auf ein breites Netzwerk erfolgreicher Unternehmer im Gesundheitswesen in den relevanten Wachstumsmärkten. www.hollandcapital.nl

Mauritskliniek beabsichtigt Teil von Corius zu werden

Mauritskliniek beabsichtigt Teil von Corius zu werden

Mauritskliniek beabsichtigt Teil von Corius zu werden

Mauritskliniek wird Teil von Corius

Amsterdam, 21 Juli 2022 –Unser Portfoliounternehmen Mauritskliniek beabsichtigt Teil von Corius zu werden. Mauritskliniek bietet Gesundheitsdienstleistungen in den Bereichen Dermatologie, Behandlung von Krampfadern, Proktologie, Hauttherapie und medizinisch-kosmetische Pflege an. Mauritskliniek hat Standorte in Amsterdam, Den Haag, Nijmegen, Utrecht und Veldhoven. Corius ist das größte Netzwerk dermatologischer und phlebologischer Praxen in Deutschland und der Schweiz.

Mit der Übernahme von Mauritskliniek erweitert Corius sein europäisches Gesundheitsangebot geographisch um die Niederlande. Sowohl die Dienstleistungen als auch die Vision von Mauritskliniek stimmen perfekt mit denen von Corius überein.

Mauritskliniek beabsichtigt im dritten Quartal 2022 Teil von Corius zu werden. Der Abschluss steht unter Vorbehalt der Niederländischen Gesundheitsbehörde (Nederlandse Zorgautoriteit) (NZa).

Über Corius
Corius ist ein Netzwerk von dermatologischen und phlebologischen Praxen. Die Ärzte und Partner von Corius liefern höchste Qualität und setzen modernste Technik ein. Die absolute Leidenschaft für den Beruf und die Patienten sind essentieller Bestandteil der Unternehmensphilosophie. Corius bietet den Patienten ganzheitliche und individuelle Behandlungen, wobei das hauseigene Expertenwissen klinik- und kollegiumsübergreifend geteilt wird. Die Mitarbeiter nehmen laufend an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen teil. Corius hat 32 Praxen und beschäftigt 139 Ärzte und 615 Mitarbeiter. Jährlich werden rund 450.000 Patienten behandelt. www.corius.de

Über Mauritskliniek
Mauritskliniek betreibt Fachklinik für Dermatologie, Behandlung von Krampfadern und medizinisch-kosmetische Pflege. Nach der Übernahme der Kliniek Veldhoven im Jahr 2020 wurde das Angebot der kosmetischen Pflege weiter ausgebaut. Die Kliniken sind bekannt für ihre hohe Behandlungsqualität und eine angenehme Arbeitsweise. Persönlicher Bezug, Klarheit und Strukturiertheit machen die Wertevorstellung von Mauritskliniek aus. Die Kliniken bieten sowohl versicherte Behandlungen als auch Selbstzahlerleistungen an. Nach Angaben von zorgkaartnederland.nl liegt die Patientenzufriedenheit bei 8,6/10 Punkten. www.maurtiskliniek.nl

Über Holland Capital
In den vergangenen 40 Jahren hat Holland Capital verantwortungsvoll und erfolgreich in mehr als 150 mittelständische Unternehmen investiert. Mit einer klaren Investitionsstrategie ist Holland Capital in den attraktiven Wachstumsmärkten Gesundheitswesen und Technologie tätig. Das erfahrene und engagierte Investmentteam von Holland Capital ist bestrebt, eine offene, nachhaltige und professionelle Beziehung zu den Unternehmen aufzubauen, in die es investiert, mit dem gemeinsamen Ziel, Wachstum zu erzielen. Holland Capital stützt sich auf ein breites Netzwerk von erfolgreichen Unternehmern in den relevanten Wachstumsmärkten.

Holland Capital schließt den Verkauf von Humeca an i4hi erfolgreich ab

Holland Capital schließt den Verkauf von Humeca an i4hi erfolgreich ab

Holland Capital schließt den Verkauf von Humeca an i4hi erfolgreich ab

Holland Capital schließt den Verkauf von Humeca an i4hi erfolgreich ab

Borne / Amsterdam, 5. Juli 2022 – Die Investmentgesellschaft Holland Capital hat den Verkauf von Humeca an den Mitinvestor i4hi erfolgreich abgeschlossen.

Humeca ist ein führender Anbieter innovativer Produkte im Bereich fortschrittlicher Hauttransplantationstechniken und Weltmarktführer bei der Behandlung schwerer Verbrennungen. Die vom Unternehmen selbst entwickelte revolutionäre MEEK-Technologie ist anderen Transplantationsmethoden überlegen. Darüber hinaus bietet Humeca mehrere verwandte innovative Produkte im Bereich der Verbrennungschirurgie an. Das Unternehmen hat eine breite Basis von Vertriebspartnern aufgebaut, die Kunden in über 70 Ländern weltweit mit den Produkten von Humeca beliefern.

Investmentgesellschaft Holland Capital bietet aktive Unterstützung

Holland Capital ist seit 2014 als Aktionär an Humeca beteiligt. Die Investmentgesellschaft hat das Management bei der strategischen und kommerziellen Entwicklung des Unternehmens aktiv unterstützt, unter anderem bei der Eröffnung des US-Vertriebsbüros.

Hubert Verbeek, geschäftsführender Gesellschafter von Holland Capital, zum Verkauf: „Wir sind sehr stolz auf das, was wir zusammen mit dem Humeca-Team in den letzten acht Jahren erreicht haben. Wir wünschen dem Team zusammen mit i4hi viel Erfolg in dieser nächsten Wachstumsphase.“

Arnoud van Velzen, Geschäftsführer von Humeca: „Unsere Leidenschaft ist es, Teams in der Verbrennungschirurgie und Vertriebspartner weltweit bei der Anwendung unserer Technologie zu unterstützen. Wir blicken mit Stolz auf die Zusammenarbeit mit Holland Capital zurück. Mit der Beteiligung von i4hi gehen wir voller Enthusiasmus in die neue Wachstumsphase.“